Ostufer der Hörn in Kiel

Die Hörn ist der letzte Zipfel der Kieler Förde, die sich bis ins Zentrum der Stadt erstreckt. Ein elf Hektar großes Areal am Ostufer der Hörn ist eines der Filetstücke auf dem engen Immobilienmarkt der Landeshauptstadt. In den kommenden Jahren werden hier zahlreiche Miet- und Eigentumswohnungen entstehen.

Die Projektgemeinschaft Hörnbebauung GbR entwickelt seit 2015 das aktuell größte Wohnungsbauprojekt in Kiel mit ca. 350 Einheiten und einem Investitionsvolumen von mehr als 120 Millionen Euro. Teil des Uusammenschlusses sind die GEV Gesellschaft für Entwicklung und Vermarktung AG und die FRANK Heimbau Nord GmbH. Die Wohnungen werden ungefähr zu gleichen Teilen verkauft und vermietet. 20 Prozent der Mietwohnungen werden öffentlich gefördert. Darüber hinaus werden auch etwa 5.000 Quadratmeter für Gewerbeeinheiten zur Verfügung stehen, davon rund 460 Quadratmeter für Gastronomie im Erdgeschoss. Ziel ist es, ein Quartier an zentraler mit Wohnraum für jeden Geldbeutel zu schaffen.

Anfang 2018 startet ein hochbauliches Workshopverfahren zur Erarbeitung der Bauentwürfe, das die GEV AG organisiert und in Zusammenarbeit mit dem Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt der Landeshauptstadt Kiel betreut.

Weitere Informationen auf der Website der GEV AG.

Kurzbeschreibung

  • 11 Hektar
  • ca. 350 Einheiten
  • Eigentumswohnungen
  • Mietwohnungen
  • Gewerbeflächen

Ihr Ansprechpartner

Ronald Klein-Knott
GEV Gesellschaft für Entwicklung und Vermarktung AG
Fuhlsbüttler Straße 216
22307 Hamburg
T (0 40) 6 97 11 – 0
F (0 40) 6 97 11 – 1998
ronald.klein-knott(at)frankgruppe.de
www.gev-entwicklung.de



UNSERE STANDORTE

FRANK-Gruppe Hamburg
Fuhlsbüttler Straße 216
22307 Hamburg
T (0 40) 6 97 11 - 0
F (0 40) 6 97 11 - 1998

 

FRANK-Gruppe Hofheim
Kirschgartenstraße 15
65719 Hofheim
T (0 61 92) 99 16 - 0
F (0 61 92) 99 16 - 3999

 

FRANK-Gruppe Kiel
Schwedendamm 16
24143 Kiel
T (04 31) 70 697 - 0
F (04 31) 70 697 - 2998

FRANK NEWS

Die aktuelle Ausgabe als Download.