Terramag und FRANK: Zwei starke Partner gehen gemeinsame Wege

26.06.2018

Die FRANK-Gruppe beteiligt sich an der Terramag GmbH. Strategische Kooperation für eine starke Marktpräsenz. Zuverlässige Partner für Kommunen und Grundstückseigentümer

Hanau/Hamburg - Das Hanauer Unternehmen Terramag GmbH und die in Hamburg, Kiel und Hofheim am Taunus ansässige FRANK-Gruppe gehen eine strategische Kooperation ein und stärken ihre Präsenz im Rhein-Main-Gebiet. Die beiden Unternehmen haben eine Beteiligung der FRANK-Gruppe an der Terramag vereinbart. Im Ergebnis werden die Kompetenzen in der städtebaulichen Projekt- und Flächenentwicklung gebündelt, um in Hessen, aber auch in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Quartiersentwicklungen und Wohnungsbauprojekte auf den Weg zu bringen. Durch die Allianz bieten Terramag und die FRANK-Gruppe eine größere Leistungsfähigkeit und sind ein zuverlässiger und langfristiger Partner für Kommunen und private Immobilieneigentümer.

Die GEV Gesellschaft für Entwicklung und Vermarktung AG, ein Unternehmen der FRANK-Gruppe, wird die Kooperation mit der Terramag operativ umsetzen. Dazu tritt neben Thomas Müller der Vorstand der GEV, Ronald Klein-Knott, in die Geschäftsführung der Terramag ein. Mehrheitlich wird die Terramag auch zukünftig von der Gründerfamilie Müller gehalten. 

Die Kompetenzen von FRANK und Terramag ergänzen sich in vielfältiger Hinsicht. Die Terramag steuert überwiegend treuhänderische Entwicklungen und Erschließungen von Neubauflächen im Auftrag von Städten und Gemeinden. Sie ist ein ausgewiesener Spezialist zur Umnutzung vorgenutzter Flächen wie auch in der Erschließung von potenziellen Neubauflächen, die sich im Streubesitz einer Vielzahl privater Eigentümer befinden. 

Die FRANK-Gruppe bringt in die Allianz neben eigener Expertise der GEV in der investiven Entwicklung und Vermarktung von Grundstücken und Quartieren großes städtebauliches Know-how ein. Hinzu kommen viel Erfahrung und Marktkenntnis in der Umsetzung von Hochbauprojekten durch die Konzerngesellschaften FRANK Heimbau Main/Taunus GmbH und bauhaus wohnkonzept gmbh. Die gemeinsame Gesellschaft wird dadurch komplexere und investiv anspruchsvollere Projekte realisieren können. 

Dass die Verhandlungen beider Unternehmen rasch abgeschlossen werden konnten, liegt ein Stück weit in der ähnlichen Struktur der Akteure begründet. Beide Unternehmen sind klassische Familienunternehmen und in der Rhein-Main-Region seit vielen Jahren tief verwurzelt. „Für uns gilt das Credo: alles kann, nichts muss. Wir können unseren Kunden und Geschäftspartnern ein individuelles Angebot für jedwede Aufgabe und Zielstellung bieten“, legt Geschäftsführer Thomas Müller dar. „Wir streben insbesondere mit unseren bisherigen Kooperationspartnern auf privater und kommunaler Ebene, wie auch mit neuen Partnern eine breit gefächerte Zusammenarbeit an“. Dr. Ulf Schauenburg, geschäftsführender Gesellschafter der FRANK-Gruppe, unterstreicht diese  gemeinsame Strategie. Beide sehen einstimmig die aktuellen Herausforderungen für den Wohnungsbau in der Rhein-Main-Region als Gemeinschaftsaufgabe aller erfahrenen Kräfte aus der Immobilienwirtschaft und den Kommunen. „Die herausragende Marktpositionierung der Terramag bietet uns die Möglichkeit, Kommunen und Privateigentümern im Rhein-Main-Gebiet und den angrenzenden Bundesländern ein nochmals erweitertes Leistungsspektrum einer nachhaltigen Flächen- und Quartiersentwicklung anbieten zu können. Vom Standort Hanau aus versprechen wir uns auch neue Impulse für Entwicklungen östlich von Frankfurt.“

Seit ihrer Gründung 2001 ist die Terramag an der Entwicklung von 500 Hektar neuer Wohn- und Gewerbeflächen beteiligt. Darüber hinaus steuert die Terramag Konversions- und Stadtentwicklungsprojekte und trägt hier maßgebliche Verantwortung für die erfolgreiche Umnutzung des ehemaligen Fliegerhorstes in Erlensee sowie diverser Konversionsflächen in Hanau. Seit 2016 ist die Terramag auch mit einer Dependance in Mainz außerhalb Hessens aktiv. Seit 2009 arbeiten die FRANK-Gruppe und Terramag eng an der Entwicklung des Wohnbauprojektes „Vorderheide II“ in Hofheim am Taunus zusammen. 

Die FRANK-Gruppe wurde 1925 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Hamburg und neben Hofheim am Taunus einen weiteren Standort in Kiel. Im Rhein-Main-Gebiet ist der mittelständische Universaldienstleister seit den 1970er Jahren tätig und hat seitdem tausende Wohnungen in Frankfurt am Main und der ganzen Metropolregion gebaut. Derzeit realisiert die FRANK-Gruppe die ÖkoSiedlung Friedrichsdorf mit über 370 Wohneinheiten, einem Eisspeicher zur Wärmeversorgung sowie einem Angebot für E-Mobilität und Carsharing. Weitere Wohnungsbauprojekte entstehen in Frankfurt, Langen und Wiesbaden.

Pressekontakt
FRANK-Gruppe    
Clemens Thoma   
Fuhlsbüttler Straße 216   
22307 Hamburg    
clemens.thoma(at)frankgruppe.de
040 / 697 11 – 1135  
www.frankgruppe.de

 

 




UNSERE STANDORTE

FRANK-Gruppe Hamburg
Fuhlsbüttler Straße 216
22307 Hamburg
T (0 40) 6 97 11 - 0
F (0 40) 6 97 11 - 1998

 

FRANK-Gruppe Hofheim
Kirschgartenstraße 15
65719 Hofheim
T (0 61 92) 99 16 - 0
F (0 61 92) 99 16 - 3999

 

FRANK-Gruppe Kiel
Schwedendamm 16
24143 Kiel
T (04 31) 70 697 - 0
F (04 31) 70 697 - 2998

FRANK NEWS

Die aktuelle Ausgabe als Download.